Ansprechpartner

für Studenten

VorstandInternes_Foto

Nischani Ganeshan

Vorständin für Internes

+49 177 8398105
nischani.ganeshan@jbb-ev.de





FAQ

Was macht JBB konkret?
Die Junior Beratung Bayreuth e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, welcher die individuellen Kompetenzen der Studierenden fördern möchte. Dies geschieht explizit durch die Vermittlung von Beratungsprojekten an Mitglieder. Um diese möglichst erfolgreich im interdisziplinären Team abzuschließen, werden die benötigten Fähigkeiten in internen Schulungen vermittelt.

Wer kann bei JBB mitmachen?
Studenten und Studentinnen aller Semester und Fachrichtungen können sich bei JBB engagieren. Es gibt keine Beschränkung auf wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge – im Gegenteil – Heterogene Teams sind im Berateralltag Standard.

Sind Vorkenntnisse gefordert?
Nein, es sind keine Vorkenntnisse gefordert. Aber du hast sicher individuelle Fähigkeiten, die Du bei uns in den KT’s und Projekten einbringen kannst.

Was erwarten wir von Dir?
Wir erwarten aktives Engagement. Dazu gehört nicht nur die regelmäßige Teilnahme an den Mitgliederversammlungen, sondern vor allem die Mitarbeit im internen Bereich. Dabei solltest Du Eigeninitiative zeigen, Belastbarkeit und die Bereitschaft mitbringen, Aufgaben und Verantwortung zu übernehmen. Eine selbstständige Arbeitsweise, Spaß an Teamarbeit sowie Interesse sich neuen Herausforderungen zu stellen sind uns sehr wichtig.

Welche Vorteile bietet mir eine Mitgliedschaft?
In erster Linie bietet Dir eine Mitgliedschaft den Aufbau eines vielseitigen Netzwerks an Kontakten, die zu deiner persönlichen Weiterentwicklung beitragen. Außerdem kannst du Praxiserfahrung in Form von Wissensaustausch sammeln, ein attraktives Vereinsleben und professionelle Schulungen kennen lernen.
Ziel ist es, durch Projekterfahrungen eine Verbesserung der Methoden- und Sozialkompetenz sowie ein Gespür für praktische Problemanalytik zu schaffen.

Wie wird man Mitglied?
Der Mitgliedsprozess besteht aus zwei Phasen, die ein Interessent zu durchlaufen hat:
1) Der Interessentenprozess:
Dieser dauert ca. vier bis sechs Wochen und umfasst 7 Pflichtschulungen, ein Fallstudien-Wochenende sowie das Verfassen eines Motivationsschreibens.
2) Der Anwärterprozess:
Bearbeitung eines internen oder externen Anwärterprojektes, Engagement im Verein, Aufnahmegespräch mit dem Vorstand und Mitarbeit in einem KT.

Gibt es einen Mitgliedsbeitrag?
Ja, die Summe beläuft sich auf 20,- Euro pro Semester, vorausgesetzt, das Mitglied befindet sich im aktiven oder beurlaubten (Praktikum, Ausland,…) Status. Im passiven Status wird eine Gebühr i. H. v. 50,- Euro erhoben. Nähere Informationen hierzu findest du unter „MV“.
Bereits die Anwärter stellen einen Antrag auf Mitgliedschaft, in dem sie sich auch zur Bezahlung des Beitrages verpflichten. Zahlen müssen sie diesen allerdings erst als tatsächliches Mitglied.

Gibt es eine Vertrauensperson im Verein?
Ja, sie ist Vermittlerin zwischen Vorstand, Interessenten, Anwärtern und Mitgliedern und dient als Helfer bei möglichen internen Interessenskonflikten. Außerdem steht sie jederzeit für eure Fragen zur Verfügung.

Dinge, die Du sonst noch wissen solltest:
BDSU
ist der „Bund Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e. V.“ und ein ISO-zertifizierter Dachverband vieler deutscher JEs. Weitere Infos unter: www.bdsu.de
BT
bedeutet „Beratertage“ und ist ein Maß für den zeitlichen Aufwand, der betrieben werden muss, um ein Projekt erfolgreich durchzuführen. Diese werden meist im Vorfeld genau definiert. Dabei gilt stets: 8 Stunden = 1 BT
BUS
steht für den „Bayreuther Unternehmerstammtisch“ und ist eine Netzwerkveranstaltung Bayreuther Unternehmer in entspannter Atmosphäre, an denen JBB in regelmäßigen Abständen teilnimmt.
JE
steht für „Junior-Enterprise“ und stammt aus dem Französischen. Dabei handelt es sich um die offizielle Bezeichnung für „Studentische Unternehmensberatung“.
KT
bedeutet „Kompetenzteam“ und stellt den Kern des Leistungsangebots von JBB dar. Ein KT besteht aus mehreren Personen des Vereins. Grundsätzlich kann man ab dem Anwärterstatus Mitglied in einem KT werden, um sich entsprechend seiner Interessen zu engagieren. Weitere Infos erhältst Du aus der „KT-Übersicht“.
Kurator
ist ein Partner, der dem Verein neben Wissenstransfer vor allem materielle und finanzielle Unterstützung liefert. Diese Förderschaften können Unternehmen oder auch Professoren übernehmen.
MV
ist die Abkürzung für „Mitgliederversammlung“, welche regelmäßig donnerstags um 20:00 Uhr (S54 im RW-Gebäude) stattfindet. Als aktives Mitglied gilt jeder, der die folgende Anwesenheitspflicht pro Semester erfüllt:
Interessenten und Anwärter: 75%
Mitglieder: 50%